Am 12. Oktober gegen 1.20 Uhr wurde der Löschzug Oberbrügge-Ehringhausen zu einer Unfallstelle alarmiert, weil aus dem beteiligten Fahrzeug Betriebsstoffe ausliefen.

Die Betriebsstoffe wurden gebunden und die Unfallstelle bis zur kompletten Räumung abgesichert.

Im Einsatz waren der Löschzug Oberbrügge-Ehringhausen mit 11 Einsatzkräften und dem Löschgruppenfahrzeug LF 20 und Mannschsftstransportfahrzeug (MTF),
sowie der Rettungsdienst mit 2 Rettungswagen und die Polizei mit einem Streifenwagen.