Eine Ölspur rief die Feuerwehren Halver, Lüdenscheid und Kierspe auf den Plan. Eine lange Verunreinigung wurde auf der Bundesstraße 54 festgestellt und durch die oben genannten Wehren mittels Bindemittel abgestumpft.

Auf Halveraner Gebiet wurde der LZ Oberbrügge-Ehringhausen gegen 11.00 Uhr alarmiert, um die auf dem Stadtgebiet betroffenen Bereiche der B 54 zu säubern. Nach 2,5 Stunden konnten die Arbeiten beendet und die Straße an den zuständigen Straßenbaulastträger übergeben werden.

Im Einsatz waren die Feuerwehr Halver mit dem Löschzug Oberbrügge-Ehringhausen, dieser war mit dem HLF 20 und MTF und 11 Einsätzkräften vor Ort.
Des Weiteren waren die Feuerwehr Lüdenscheid mit der Hauptwache und dem LZ Brügge und die Feuerwehr Kierspe mit dem LZ 4 Volme/Neuenhaus im Einsatz.