Am 29.05.2015 wurde der Löschzug Oberbrügge-Ehringhausen gegen 18:15 Uhr zu einer Ölspur nach Verkehrsunfall auf die Bundesstraße 54 im Bereich einer Kurve alarmiert. Ein PKW war von der Straße abgekommen und hatte sich an einem abgebrochenen Straßenschild die Ölwanne aufgerissen. Nach 50 m stoppte der Fahrzeugführer das Fahrzeug und alarmierte die Feuerwehr und die Polizei. Die 12 im Einsatz befindlichen Kameradinnen und Kameraden des Löschzuges sicherten die Unfallstelle und nahmen austretendes Öl auf und reinigten die Straße. Nach erfolgter Freigabe durch die Polizei konnte die Fahrbahn nach 60 Minuten wieder komplett  für den Verkehr freigegeben werden.

Im Einsatz waren der LZ 2 mit dem HLF 20 und dem MTF mit 12 Einsatzräften sowie die Polizei.