Am 07.07.2015 um ca. 20.45 Uhr wurde der Löschzug Oberbrügge-Ehringhausen zu auslaufendem Kraftstoff nach einem Verkehrsunfall alarmiert. Auf der Bundesstraße 54 war ein PKW gegen die dortige Bruchsteinmauer geprallt und einige Meter später stehen geblieben. Die ausgelaufenen Betriebsstoffe verteiten sich großflächig auf der Straßenoberfläche. Die Straße wurde mittels Ölbindemittel abgestumpft und gereinigt. Nach ca. 60 min konnte die Bundesstraße wieder für den Verkehr freigebeben werden.

20150707 211155

Im Einsatz waren 12 Einsatzkräfte des Löschzuges Oberbrügge-Ehringhausen mit dem LF 20 und dem MTF, sowie die Polizei mit 2 Streifenwagen und 4 Beamten.