Am heutigen Morgen wurde der Löschzug Oberbrügge-Ehringhausen bereits um ca. 5:30 Uhr zum Eisenbahnviadukt auf der Bundesstraße 54 im Ortsbereich Oberbrügge alarmiert.

Die dortige Straße war ca. 50 cm unter Wasser. Durch Öffnen der Wasserabläufe konnte der Wasserpegel schnell gesenkt werden, so das die Straße nach ca. 30 Minuten wieder durch die Polizei freigegeben werden konnte.

Im Einsatz waren der Löschzug Oberbrügge-Ehringhausen mit dem LF 20, HLF 20 und 14 Einsatzkräften.