16.12.2016 Unfall B54 Volmestr;Löschzug Oberbrügge und Halver im Einsatz

siehe Bericht von Come-on.de:

Unfall auf der B 54: Vier Leichtverletzte

Bei einem Verkehrsunfall in Oberbrügge wurden am Freitagmittag vier Personen leicht verletzt, unter ihnen eine Jugendliche und ein Kleinkind.
© Holz

Halver - Bei einem Verkehrsunfall in Oberbrügge wurden am Freitagmittag vier Personen leicht verletzt, unter ihnen eine Jugendliche und ein Kleinkind. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro.

Gegen 13.50 Uhr befuhr eine 51-jährige Halveranerin mit ihrem dunkelblauen Opel Corsa die B 54 von Kierspe in Richtung Lüdenscheid. In Oberbrügge wollte sie nach Polizeiangaben nach links in die Poststraße abbiegen. 

 

Eine 20-jährige Kiersperin, die sich mit ihrem roten Toyota Aygo hinter der Halveranerin befand, übersah aus bisher unbekannter Ursache den Abbiegevorgang und fuhr mit etwa 40 bis 50 km/h auf den Corsa auf. Sowohl die beiden Fahrerinnen als auch ein Kleinkind sowie eine Jugendliche, die mit im Toyota der Kiersperin saßen, wurden leicht verletzt. Alle vier wurden mit zwei Rettungswagen zur Untersuchung ins Klinikum nach Hellersen gebracht.

Feuerwehr-Einsatzkräfte aus Oberbrügge streuten ausgelaufene Betriebsmittel ab. Die Polizei regelte den Verkehr. Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Es entstand nach Schätzungen der Polizei ein Sachschaden in Höhe von knapp 10.000 Euro.