25.11.2018 Ölspur, Löschzug Stadtmitte

„PKW verliert Öl nach Motorplatzer, Feuerwehr zur Einsatzstelle“. So oder zumindest ähnlich könnte die Rückmeldung des Streifenwagens an die Polizeileitstelle gewesen sein, die um 15:34 am Sonntag die Feuerwehr verständigt hat.

Beginnend ab dem Discounter an der Hagener Straße zog sich eine Ölspur die Hagener Straße stadteinwärts Richtung Leye bis ans Ende in die Marktstraße, wo der Verursacher am Kreisverkehr wendete und die ganze Strecke wieder zurück bis in die Hagener Straße, fast bis zum Discounter fuhr. Insgesamt belief sich die Ölspur auf zirka 1,3 Kilometer.

Erste Ideen, die Ölspur unter Vollsperrung der Straße durch die Feuerwehr abzustreuen wurden wieder verworfen, Personal- und Materialeinsatz stehen bei solch langen Ölspuren nicht in einem Verhältnis zum Nutzen, stattdessen wurde aufgrund dieser Größenordnung durch das ebenfalls verständigte Ordnungsamt der Stadt Halver in Rücksprache mit der Feuerwehr eine Privatfirma aus Drolshagen angefordert, welche mit einem Spezialfahrzeug die Straße rückstandslos reinigt.

Gegen 16:50 traf das Reinigungsfahrzeug ein und begann, mit einem speziellen Reinigungsverfahren, wobei erst ein flüssiges Ölbindemittel auf die Straße gesprüht wird und im gleichen Arbeitsschritt zusammen mit dem Öl wieder eingesaugt wird. Dies sicherte die Feuerwehr weiterhin ab.

Gegen 18 Uhr war der Einsatz für die letzten Kräfte dann beendet und alle Fahrzeuge konnten wieder einrücken.

 

 

20181125 Ölspur

Foto © Feuerwehr Halver

 

 

Datum: 25.11.2018

Alarmzeit: 15:34 Uhr

Alarmierungsart: Meldeempfänger

Einsatzart: ABC0 Ölspur

Einsatzort: Hagener Straße

Einsatzdauer: ca. 2,5 Stunden

Eingesetzte Einheiten: LZ1

Eingesetzte Fahrzeuge: RW; GW-L2; KDOW; MTF

Eingesetzte Kräfte: 10

Weitere: Polizei, Ordnungsamt, Reinigungsfirma