Vier Verletzte in Oeckinghausen

Unfall nach verbotenem Überholmanöver auf der B229: SUV beschlagnahmt

[Update 9.06 Uhr] Schwerer Unfall am Dienstagabend in Halver-Oeckinghausen: Im Kreuzungsbereich der B229 und der L868 (Bruch) kollidierten vier Autos, alle Fahrzeugführer kamen in Krankenhäuser.

Halver - Am Dienstagabend kurz vor 22 Uhr hat sich auf der B229 in Halver-Oeckinghausen ein schwerer Unfall mit vier Pkw ereignet.

 

Die Fahrzeuge kollidierten im Kreuzungsbereich der vorfahrtberechtigten Bundesstraße mit der L868 (Bruch) in Richtung Carthausen/Schalksmühle.

Drei Rettungswagen und der Notarzt sowie die Feuerwehr samt Drehleiter und die Polizei waren schnell vor Ort, um die Verletzten zu versorgen, die allesamt nicht mehr fahrbereiten Pkw zu bergen und den Unfall aufzunehmen - bei einsetzendem Regen.

 

Unfall in Halver-Oeckinghausen: Werdohler durfte nicht überholen

Zwei der vier Autofahrer wurden leicht und die anderen beiden schwer verletzt. Bei den Autos handelte es sich um eine Mercedes C-Klasse, einen Chevrolet SUV, einen VW Golf und einen Nissan Micra.

Halver-Oeckinghausen: Vier Pkw auf B229 in Unfall verwickelt

Halver-Oeckinghausen: Vier Pkw auf B229 in Unfall verwickeltHalver-Oeckinghausen: Vier Pkw auf B229 in Unfall verwickeltHalver-Oeckinghausen: Vier Pkw auf B229 in Unfall verwickeltHalver-Oeckinghausen: Vier Pkw auf B229 in Unfall verwickelt

Wie der Einsatzleiter der Polizei vor Ort erklärte, hatte der 29-jährige Fahrer des SUV aus Werdohl offenbar bei erlaubten 60 km/h und trotz Überholverbot aus Richtung Brügge auf der B229 kommend den VW Golf überholt. An dessen Steuer saß ein 63-jähriger Mann aus Lüdenscheid.

Im besagten Kreuzungsbereich kam es dann nach dem Einscheren des Chevrolet zur Frontalkollision mit dem Nissan, dessen 19-jährige Fahrerin aus Schalksmühle gerade dabei gewesen war, aus Richtung Halver kommend nach links in Richtung Carthausen/Schalksmühle abzubiegen.

Durch die Wucht des Aufpralles wurden dann auch noch der Golf und der Mercedes - gesteuert von einem 52-Jährigen aus Halver - beschädigt, der ebenfalls aus Richtung Halver auf der B229 unterwegs gewesen war.

Unfall in Halver-Oeckinghausen: SUV von der Polizei beschlagnahmt

Die Micra-Fahrerin und der Mercedes-Fahrer wurden schwer, der Unfallverursacher im SUV und der Golf-Fahrer leicht verletzt. Eine 38-jährige Beifahrerin im Chevrolet aus Lüdenscheid blieb unverletzt.

Spuren, Zeugenaussagen und die Schadensbilder an den vier Fahrzeugen würden diesen Unfallhergang belegen, so die Polizei.

Alle vier Autos mussten abgeschleppt werden, der SUV wurde von der Polizei sichergestellt. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt. Der Unfallbereich war bis 0.40 Uhr und damit fast drei Stunden lang komplett gesperrt.