siehe Bericht auf Come-On.de:

Feuerwehr und Polizei vor Ort

Einsatz an der Total-Tankstelle: Zeuge meldet vernebelten Verkaufsraum

Total-Tankstelle an der Karlshöhe in Halver.

Feuerwehr und Polizei rückten in der Nacht zu Freitag zur Total-Tankstelle in Halver aus. Der Grund: Rauch im Verkaufsraum.  

Halver – Bei einigen Bürgern sorgte ein Einsatz von Feuerwehr und Polizei in der Nacht zu Freitag für Aufsehen. Die Einsatzkräfte rückten zur Total-Tankstelle an der Frankfurter Straße aus. Gemeldet wurde der Polizei ein verrauchter Verkaufsraum um kurz vor Mitternacht.

 

Bei dem Rauch im Innenraum der Tankstelle handelte es sich um einen Nebel, den die Einbruchswarnanlage bei einer Auslösung im Raum verteilt. „Damit der Einbrecher nichts sieht“, erklärt Christof Hüls, Sprecher der Polizei im Märkischen Kreis. Es handelte sich also nicht um einen Brand in der Tankstelle.

 Polizei stellte einen Fehlalarm aufgrund eines technischen Defekts fest, teilt Hüls weiter mit. Dennoch war der Einsatz nicht sofort beendet: Die Polizei überprüfte den Innenraum trotzdem nach Einbrechern. Niemand wurde gefunden.

Die Freiwillige Feuerwehr Halver war mit bis zu 26 Mann vor Ort, musste aber laut Michael Keil, Sprecher der Feuerwehr, nicht aktiv werden, da es in der Tankstelle nicht brannte. Die Wehrleute waren zur Unterstützung der Polizei vor Ort. Die Tankstelle konnte am Freitag wieder wie gewohnt öffnen.