siehe Come-on.de:

Glatteis am Morgen: B229 nach Sperrung wieder frei

Glätte auf der B229 bei Schmalenbach in Halver sorgt für Sperrung und Rückstau.

Die B229 war wegen Glatteis am Montagmorgen in Halver gesperrt. Die Straße war gegen 10.51 Uhr wieder frei.

Halver - Die Bundesstraße 229 bei Schmalenbach in Richtung Radevormwald ist derzeit voll gesperrt. Laut der Freiwilligen Feuerwehr gab es dort am Morgen einen Glatteis-Unfall.

 

Laut Angaben der Polizeiwache Halver war dieser Unfall am Montagmorgen „kein schwerer Unfall“. Der Unfall war auch nicht der Grund für die lange Sperrung. Die Glätte erlaubte es nicht, die Straße freizugeben. Die Einsatzkräfte warteten auf den Landesbetrieb Straßen, der die glatte Straße abstreuen sollte.

Bei dem Unfall drehte sich ein Auto auf der B229 und landete in der Leitplanke. Laut Marcel Dilling, Pressesprecher der Polizei im Märkischen Kreis, wurde niemand verletzt.

 

Die Feuerwehr war bei dem Unfall zufällig vor Ort, wie Michael Keil, Pressesprecher der Halveraner Wehr, mitteilt. Der Löschzug Stadtmitte beobachtet den Unfall und blieb dann zur Unterstützung vor Ort.

Gegen 10.50 Uhr war die Straße für den Verkehr wieder frei.