siehe Bericht von Come-on.de:

Einsatz in Oberbrügge

Heizlüfter brennt in Wohnhaus - Bewohner entdeckt das Feuer

Brennender Heizlüfter löst Einsatz an der Bergstraße aus.

In einem Mehrfamilienhaus in Oberbrügge brannte am Sonntag ein Heizlüfter. Die Feuerwehr war im Einsatz.

Oberbrügge - Ein Bewohner eines Dreifamilienhauses in Oberbrügge kam am Sonntag nach Hause und fand einen brennenden Heizlüfter vor. Die Wohnung im Dachgeschoss des Hauses an der Bergstraße war bereits stark verrußt. Die Feuerwehr wurde gerufen.

 

Für den Löschzug 2 aus Oberbrügge-Ehringhausen war es ein Einsatz mit einem „gelöschten Brand“. Beim Eintreffen der Wehrleute am frühen Sonntagabend an dem Haus an der Bergstraße war das Feuer bereits gelöscht. Der Bewohner, der den Brand des Heizlüfters feststellte, hat diesen löschen können.

Eine Person kommt ins Krankenhaus

 

Dennoch mussten die Einsatzkräfte den Brandherd unter Atemschutz untersuchen. Mit einer Wärmebildkamera wurde alles kontrolliert, einer weitere Gefahr bestand nicht. Die Wohnung und das Treppenhaus wurden gelüftet.

Der Bewohner wurde durch den Rettungsdienst des Märkischen Kreises zur weiteren Kontrolle und Untersuchung in eine Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr übergab die Einsatzstelle an die Polizei.