siehe Bericht von Come-on.de:

Auspuff-Teil „ausgebüxt“

Ölwanne aufgerissen: Vollsperrung der L284 aufgehoben

Die Ölwanne eines Ford Fiestas wurde bei einem Unfall abgerissen.

Im Märkischen Kreis hat es einen Unfall gegeben. Dabei wurde die Ölwanne eines Fahrzeugs abgerissen. Das hat Folgen für den Verkehr, die Landstraße war zwischenzeitlich gesperrt.

Update vom 3. Februar, 18.56 Uhr: Nachdem bei einem Unfall in Halver die Ölwanne eines Fahrzeugs aufgerissen wurde und die Landesstraße 284 für die Dauer der Unfallaufnahme voll gesperrt wurde, ist die Straße inzwischen wieder frei. Die Sperrung wurde in diesem Augenblick aufgehoben. Wie hoch der Sachschaden ist, steht zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest.

 

Ölwanne aufgerissen: Landstraße im MK gesperrt - Feuerwehr aktuell im Einsatz

[Erstmeldung vom 3. Februar, 17.59 Uhr] Halver - Eine fatale Kettenreaktion hat das „ausgebüxte“ Auspuff-Teil eines Kleintransporters am Mittwochnachmittag in Halver ausgelöst. Eine Landstraße im MK ist aktuell deshalb voll gesperrt.

 

Auf der Landstraße 284 war gegen 15.45 Uhr ein VW Bulli mit Bochumer Zulassung unterwegs, bei dem sich ein Schalldämpfer der Abgasanlage gelöst hat. Das ist für Fahrer und Auto schon unangenehm genug, doch die hinter dem Pritschenwagen fahrende Frau hat es noch schlimmer erwischt, genau genommen ihren Kleinwagen.

Ölwanne aufgerissen: Landstraße in Halver MK gesperrt - Feuerwehr aktuell im Einsatz

Als die Wipperfürtherin, die gerade von Lüdenscheid aus auf dem Heimweg war, das Teil überfuhr, wurde dabei die Ölwanne ihres Ford Fiestas aufgerissen. Augenblicklich verteilten sich große Mengen Motoröl auf der Straße und wurden von weiteren Autofahren auf einer Länge von etwa 300 Metern auf dem Asphalt verteilt.

Die acht Feuerwehrleute vom Löschzug Bommert hatten zunächst die größte Lache unter dem Auto abgestreut und eine Ölsperre in einem nahegelegenen Bachlauf gesetzt. Für alles Weitere rückte ein Reinigungsfahrzeug einer Fachfirma an.

Die Straße ist zur Stunde noch voll gesperrt. Wie hoch der entstandene Sachschaden ist, dürfte erst eine Autowerkstatt ermitteln können. Mindestens eines der Fahrzeuge musste abgeschleppt werden.