hlf2002seite2017Das Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF) wurde im Dezember 2015 in Dienst gestellt. HLFs sind die vielfältigsten Fahrzeuge im deutschen Feuerwehrwesen. Ihr Einsatzspektrum reicht von der Ausstattung wie Schläuchen und Strahlrohren zur Brandbekämpfung bis hin zu Equipment wie hydraulischen Scheren und Spreizern zur technischen Hilfeleistung bei z.B. Verkehrsunfällen.
Sie kombinieren die Fahrzeuggattungen der Löschgruppenfahrzeuge (LFs) mit der technischen Komponente der Rüstwagen (RWs) und sind daher universell einsatzbar.

Technische Details

Funkrufname analog:
Florian HLV 01 HLF20 02
Funkrufname digital:
Florian HLV 01 HLF20 02
Kennzeichen:
MK - SH 9942
Baujahr:
2015
Motorleistung:
213 KW
Fahrgestell:
MAN TGM 13.290 4x4
Kraftstoff:
Diesel
Aufbauer:
Ziegler
zul. Gesamtgewicht:
15000 Kg (aufgelastet)
Besatzung:
1/7
Pumpenleistung:
Feuerlöschkreiselpumpe FP 10/2000
Pumpe mit Schaummittelzumischung

Löschmittel:

2000 l Wasser
150l Schaummittel
6 Kg Co2
12 Kg ABC-Pulver
Atemschutz:
4 Atemschutzgeräte in der Kabine
Notfalltasche für den Rettungstrupp

Leitern:

4 teilige Steckleiter (Aluminium)
3 teilige Schiebleiter

Ausstattung:

Wärmebildkamera
9kVa Stromerzeuger
Rettungsschere / Spreizer
erweiterten Rettungssatz incl. Rettungszylinder
Sprungrettungsgerät
Belüftungsgerät
Motorsäge inkl. Zubehör
LED Lichtmast über Fahrzeugstrom
Glasmanagement
Patientenschutz
Handwerkzeug
Erste Hilfe Ausrüstung inkl. Sauerstoff und Defibrilator

 



hlf2002vorne2016        hlf2002fahrerseite

hlf2002pumpe2016                                                                      IMG 8342                                                                       IMG 8344  

hlf2002hinten2016        hlf2002beifahrerseite

IMG 8346                                                                     IMG 8349                                                                        IMG 8351