VU-Team

VU-Team Halver

Die VFDU Rescue Challenge( Deutsche Meisterschaft), sowie die international stattfindende World Rescue Challenge und weitere internationale Leistungsvergleiche zählen seit Jahren zum Jahresprogramm des Teams.

Bei diesen Veranstaltungen treten internationale Teams auf einem hohen Niveau zum Leistungsvergleich im Bereich der Verkehrsunfallrettung an. Die Leistung des Teams wird von mehreren Schiedsrichtern, auf technisches, taktisches, medizinisches und patientenorientes Arbeiten hin bewertet. Der Medic, der Team Captain und die technischen Mitglieder des Teams werden alle einzeln bewertet.

Durch eine intensive Vorbereitung auf die Leistungsvergleiche, die Beobachtung von anderen Teams, Gesprächen und Diskusionen mit anderen Teilnehmern sowie die Nachbesprechungen nach den Übungen konnte bereits ein  großer Erfahrungsschatz aufgebaut werden. Die Feuerwehr Halver sieht diese Rescue Challenge auch nicht nur als herkömmlichen Wettkampf, es steht auch hier das Motto" Von Einander lernen" im Vordergrund.So konnten über die Jahre schon einige wichtige Erfahrungen gesammelt werden und auch an die Kameraden der Stadtwehr weitergereicht werden.

Das Team 2012:
Captain: Stefan Czarkowski
Medic: Jörg Enneper, Jutta Herberg
Tool's: Stefan Egen, Michael Kind
Safety's: Thorsten Wingenbach, Christian Starke

Rapid Szenario: In 10 Minuten gilt es eine Person mit einem sechs Personen Team zu versorgen und zu befreien, der Gesundheitszustand der verunfallten Person ist nicht stabil und wird nach ca. 5 Minuten kritisch.

Standard Szenario: In 20 Minuten muss eine Person medizinisch versorgt und befreit werden. Der Gesundheitszustand des Eingeklemmten bleibt stabil, wenn der innere Retter entsprechende Versorgungen und Überprüfungen durchführt. Das Team besteht aus 6 Mitgliedern.

Complex Szenario: In 30 Minuten müssen zwei Personen versorgt und befreit werden. Beide befinden sich in einem Fahrzeug und sind unterschiedlich schwer verletzt. Werden beide nicht oder unzureichend betreut, werden beide Verletzte kritische Gesundheitszustände erreichen, einer von beiden wird auf jeden Fall nach ca. 5 Minuten einen lebendsbedrohlichen Zustand erlangen. Der innere Retter kann nur durch eine genaue Anamnese und Bodycheck erkennen, welcher von beiden Opfern vital stärker bedroht ist. Bei diesem Szenario tritt das Team mit 6 Personen an.

Beim nationalen Leistungsvergelich werden nur das Rapid- und das Standard-Szenario durchgeführt. Auf internationaler Ebene gehört auch das Complex-Szenario mit dazu. Bei allen Szenarien stehen denTeams die Gerätschaften von allen namenhaften Herstellern zur verfügung. 

Teilnahmen des Teams:

2012 Deutsche Meisterschaft in Pfaffenweiler im Breisgau
2011 Deutsche Meisterschaft in Sinntal
2010 Deutsche Meisterschaft in Bremen
2009 Internationaler Leistungsvergleich in Mamer (Luxemburg)
2009 Deutsche Meisterschaft in Osnabrück
2009 Weltmeisterschaft in Frankfurt am Main
2008 Deutsche Meisterschaft in Osnabrück
2007 Team Training der VFDU in Osnabrück
2006 Deutsche Meisterschaft in Osnabrück


  • vu2008plakat

Simple Image Gallery Extended