Notfallseelsorge

PSNV

Notfallseelsorge (PSNV) ist „Grundbestandteil des Seelsorgeauftrags der Kirchen“ und wird seit Anfang der 90er Jahre in organisierter Form angeboten, um Menschen beistehen zu können, die plötzlich in eine Notlage gekommen sind, die ihr Leben nachhaltig verändern wird.
365 Tage im Jahr und rund um die Uhr sind Notfallseelsorgerinnen und Notfallseelsorger von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei alarmierbar. So auch in Halver.

Indikationen für die Begleitung von Angehörigen, Ersthelfern, Augenzeugen und Betroffenen durch die Notfallseelsorge sind in erster Linie:

  • Häuslicher Todesfall
  • Überbringen einer Todesnachricht
  • Tod und schwere Verletzungen von Kindern
  • Unfälle / Verkehrsunfälle
  • Wohnungs- und Gebäudebrände
  • Suizid
  • Naturkatastrophen
  • Gewaltverbrechen