Über uns

Ehrenamtliche Einsatzkräfte

Freiwillige Feuerwehr Halver

Die ehrenamtlichen Einsatzkräfte sind von Beruf Bäcker, Lehrer, Straßenbauer oder Bankkaufmann. In ihrer Freizeit haben Sie sich über verschiedene Lehrgänge fortgebildet um bei Unfällen, Bränden und anderen Gefahren für Ihre Heimat zur Verfügung zu stehen. Für die Einsatz- und Ausbildungszeiten erhalten die Einsatzkräfte kein Geld von der Stadt, lediglich der Arbeitgeber kann den Verdienstausfall erstattet bekommen. Nach dem Eintritt in die freiwillige Feuerwehr steht als erstes ein so genannter Grundlehrgang für die angehenden Feuerwehrleute auf dem Programm:

An mehreren Wochenenden lernen Sie die Grundlagen des Feuerwehrwesens in Deutschland und bekommen in der überwiegend praktisch orientierten Ausbildung erste Handgriffe beigebracht, um im Einsatzfall effektiv helfen zu können.

Wir sind 24h am Tag für Sie verfügbar

Im Notfall: 112

0+
Einsatzkräfte
0
Einsatzfahrzeuge
0
Löschzüge

Nach Abschluss des Grundlehrgangs folgen auf kommunaler Ebene sowie am Brandschutz- und Rettungsdienstzentrum des Märkischen Kreises weitere Lehrgänge, in denen die Einsatzkräfte zum Beispiel das Vorgehen unter Atemschutz, den Umgang mit gefährlichen Stoffen und Gütern oder die Bedienung eines Löschfahrzeuges und einer Pumpe lernen.

Bei tiefergehendem Interesse können im Nachgang weitere Lehrgänge, zum Beispiel am Institut der Feuerwehr des Landes Nordrhein-Westfalen oder an der Bundesakademie für Bevölkerungsschutz und Zivile Verteidigung in Bad Neuenahr-Ahrweiler besucht werden. Hier werden vor allem Führungskräfte unter realistischen Bedingungen auf kommende Einsätze vorbereitet.

Doch nicht nur bei Ausbildung und Personalstärke ist die Feuerwehr Halver gut aufgestellt: Neben sieben Tank- und (Hilfeleistungs-) Löschfahrzeugen stehen eine große Bandbreite Spezialfahrzeuge zur Verfügung. Ein Rüstwagen für die erweiterte technische Hilfeleistung, ein Gerätewagen mit umfangreicher Beladung zur Abwehr von chemischen, biologischen, radioaktiven, nuklearen und explosiven Gefahren, ein Teleskopmastfahrzeug mit einer Rettungshöhe von 32 Metern sowie zwei Fahrzeugen zur Einsatzleitung mit umfangreichen Nachschlage- und Führungsmitteln.

Zudem verfügt die Feuerwehr Halver über fünf multifunktional einsetzbare Logistik- und Mannschaftstransportfahrzeuge. In den kommenden Jahren sind weitere Investitionen in den Fuhrpark und die Gerätehäuser geplant, aktuell befindet sich ein Löschfahrzeug für den Katastrophenschutz im Zulauf.

Wir sind 24h am Tag für Sie verfügbar

Im Notfall: 112

Nach Abschluss des Grundlehrgangs folgen auf kommunaler Ebene sowie am Brandschutz- und Rettungsdienstzentrum des Märkischen Kreises weitere Lehrgänge, in denen die Einsatzkräfte zum Beispiel das Vorgehen unter Atemschutz, den Umgang mit gefährlichen Stoffen und Gütern oder die Bedienung eines Löschfahrzeuges und einer Pumpe lernen.

Bei tiefergehendem Interesse können im Nachgang weitere Lehrgänge, zum Beispiel am Institut der Feuerwehr des Landes Nordrhein-Westfalen oder an der Bundesakademie für Bevölkerungsschutz und Zivile Verteidigung in Bad Neuenahr-Ahrweiler besucht werden. Hier werden vor allem Führungskräfte unter realistischen Bedingungen auf kommende Einsätze vorbereitet.

Doch nicht nur bei Ausbildung und Personalstärke ist die Feuerwehr Halver gut aufgestellt: Neben sieben Tank- und (Hilfeleistungs-) Löschfahrzeugen stehen eine große Bandbreite Spezialfahrzeuge zur Verfügung. Ein Rüstwagen für die erweiterte technische Hilfeleistung, ein Gerätewagen mit umfangreicher Beladung zur Abwehr von chemischen, biologischen, radioaktiven, nuklearen und explosiven Gefahren, ein Teleskopmastfahrzeug mit einer Rettungshöhe von 32 Metern sowie zwei Fahrzeugen zur Einsatzleitung mit umfangreichen Nachschlage- und Führungsmitteln.

Zudem verfügt die Feuerwehr Halver über drei Mannschaftstransportfahrzeuge zum Personentransport. In den kommenden Jahren sind jedoch weitere Investitionen in den Fahrzeugpark geplant. Aktuell befinden sich vier weitere, multifunktional einsetzbare Gerätewagen im Zulauf – für jeden der vier Löschzüge eins.

Der Notruf 112

Wann setze ich einen Notruf ab?

Ein Notruf sollte abgesetzt werden, wenn ein Notstand nicht allein behoben werden kann. Wenn durch ein plötzlich auftretendes Ereignis eine erhebliche Gefahr oder Schaden für Mensch, Tier, Sachgegenstände oder die Allgemeinheit droht rufe ich die Telefonnummer 112 an. Der Disponent in der Leitstelle führt Sie durch das Gespräch, überlegen Sie sich jedoch bereits im Vorfeld Antworten auf die folgenden Fragen.

Wo

ist es passiert?

Name, Strasse, Ort, Streckenkilometer, …

01.

Was

ist passiert?

Feuer, Verkehrsunfall, Mensch/Tier in Not, …

02.

Wer

meldet den Notfall?

Name, Adresse, …

03.

Wie viele

Verletzte?

Anzahl der Verletzte/Erkrankten …

04.

Welche

Art der Verletzung?

Wenn zu erkennen Art der Verletzung//Erkrankung …

05.

Warten!

Legen Sie nicht direkt wieder auf.

Warten Sie auf weitere Fragen und Anregungen des Leitstellendisponenten.

06.

Freiwillige Feuerwehr Halver

Wehrleitung

Dennis Wichert

Leiter der Wehr

Benjamin Fernholz

Stellv. Leiter der Wehr

Holger Kutzehr

Stellv. Leiter der Wehr